Dieses Forum ist ein RPG (Role Play Game) über Twilight.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  Twi-Times  

Austausch | 
 

 Hauptstraße durch Port Angeles

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 8:14 pm

Das ist die Hauptstraße, die direkt durch Port Angeles verläuft.
Nach oben Nach unten
Beverly Collins
Familienmitglied der Cullens
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 23.08.09
Alter : 25
Ort : Forks

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 8:33 pm

Gemütlich fuhren Rosalie und ich die Hauptstraße von Port Angelese hinunter, an beiden Seiten waren vereinzelt Shops, aber keine bekannten, nur so Second-Hand-Shops und ein paar Krimskramsläden. Ich strich mir abermals die Haare aus dem Gesicht und war schon versucht, die Sonnenbrille abzunehmen, aber kurz davor erinnerte ich mich daran, warum ich das lieber nicht tun sollte. Ich seufzte, dann drehte ich die Musik etwas lauter. Im Radio lief Fallin' for you von Colbie Caillat. "Magst du das Lied? Ich finde es schön, das macht mich immer happy." Ich lächelte, ja, das stimmte sogar. Etwas sehnsüchtig starrte ich ein paar Jungs nach, die bei einer Bushaltestelle saßen und über Jungssachen redeten, sofern ich das hören konnte. Ich seufzte abermals, aber nun etwas lauter, im Moment war ich doch nicht mehr so gut drauf. Wann würde das aufhören? Also diese Sehnsüchte ... nach dem Normalsein. Ob es das überhaupt gab? In gewisser Weise lebte doch niemand normal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonnenclan.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 8:39 pm

Ich lächelte Beverly an. " Ja, das Lied ist ganz gut"
" Und wegen dem Blut, also du könntest unserem Beispiel folgen und Vegetarier werden.Wir ernähren uns nur von tierischem Blut, das heißt es herrscht absolutes Menschenblutverbot.Schließlich wollen wir ja friedlich unter den Menschen leben. Das mit der Ewigkeit ist dann kein Problem. Bestimmt findest du jemanden, der dich sehr mag und zu dem du passt. Obwohl ich Menschen in meiner Familie nicht besonders leiden kann."
Mein Lächeln verschwand, ich wandte den Blick ab. Für einen kurzen Moment überlegte ich, ehe ich wieder zu ihr sah.
"Aber meinetwegen mach ich mal ne Ausnahme"
Dann rückte ich meine Sonnenbrille zurecht und atmete tief durch. Nun würde ich das Thema anschneiden, das ich normalerweise so gut wie möglich verbarg. Meine Vergangenheit..
Ich blickte noch einmal die Straße entlang. Ein Ortsschild kündigte bereits Port Angeles an, also war es nicht mehr weit.
" Du musst wissen, ich wuchs in einer der reichsten Familien meiner Zeit auf, doch richtig glücklich war ich nie. Ich wollte jemanden haben den ich lieben konnte. Tatsächlich verlobte ich mich eines Tages mit dem Sohn eines erfolgreichen Unternehmers. Ich dachte ich könnte nun glücklich sein, doch stattdessen wurde alles nur noch schlimmer.." Ich stockte.
" Ich wurde von ihm und seinen Kumpels misshandelt und schwer verletzt auf der Straße liegen gelassen. Hätte Carlisle mich nicht gefunden würde ich heute nicht mehr leben.." Traurig senkte ich den Blick. Es schmerzte wieder an das zu denken was er mir angetan hatte. Und ich hatte ihn auch noch geliebt...
Nach oben Nach unten
Beverly Collins
Familienmitglied der Cullens
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 23.08.09
Alter : 25
Ort : Forks

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 8:59 pm

Missmutig biss ich mir noch stärker auf die Unterlippe, eigentlich hätte sie schon längst zu bluten anfangen sollen, aber das ging ja nicht, natürlich. Ich wusste, dass ich ziemlich unsensibel sein konnte, aber warum war mir auch nichts besseres eingefallen, als diese Thema? "Das tut mir Leid, Rose. Ich kann dich nur zu gut verstehen. Mir ging es ähnlich, naja nicht ganz so schrecklich, aber auf seine Weise hatte auch ich keine gute Vergangenheit, gewiss nicht. Aber nun sollst du meine Vergangenheit wissen, wenn ich dich schon traurig gemacht habe." Ich lächelte schief, ich war wirklich unsensibel. "Ich wuchs auch als reiches Mädchen auf, bekam alles was ich mir wünschte und wurde verwöhnt von vorne bis hinten, ohne irgendeine Ausnahme. Aber dann stalte uns ein fürchterlicher Mann, wegen dem wir auch schon viermal umgezogen sind, aber es wurde nicht besser, eher schlimmer. Er folgte uns an jeden Ort und fotografierte uns, rief dauernd am Telefon an, obwohl wir schon weiß-ich-nicht-wieviel Geheimnummern benutzten. Auf jeden Fall kam uns ein Drohbrief ins Haus, meine Mutter fiel fast in Ohnmacht. Ich beschloss, von zuhause abzuhauen, ein fataler Fehler, wie sich herausstellte. Denn darauf hatte er nur gewartet. Ich ging ahnungslos und mit High Heels, ein weiterer Fehler, den Waldweg entlang. Auf einmal hörte ich ein Auto hinter mir und es war der Stalker. Er ... ja, er überfuhr mich und Esme wurde auf mich aufmerksam, als ich schon fast tot war und schwach um Hilfe rief. Dann kam noch Carlisle, brachte mich ins Krankenhaus, rettete mich und brachte mich aufs Krankenzimmer. Dort wollte ich aufstehen und nochmals abhauen, aber ich ..." Ich schluckte, Tränen schossen in meine Augen, dann sprach ich mit zittriger Stimme weiter. "Ich war querschnittsgelähmt, toll, nicht? Und was denkt sich ein eingebildetes Mädchen wie ich? Weiterleben kommt nicht infrage, so nahm ich das ... Brotmesser und stach es mir in die Brust. Klar, ich wäre gestorben, aber Carlisle rettete mich abermals und dann kam ich zu euch. Das war's und hier bin ich, in deinem Auto, neben dir sitzend und erzähle dir von meinem verdammten Leben. Tja, Geld macht nicht immer glücklich." ich lächelte abermals traurig und starrte wieder geradeaus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonnenclan.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 9:14 pm

Ich blickte sie sanft an.
" Es tut mit Leid. Ich wusste ja nicht das du schon soviel durchgemacht hast, mehr als ich jemals getan habe. Ich kann verstehen das es sehr schwer sein muss, so plötzlich alles zu verlieren was einem etwas bedeutet." Ich sprach aus Erfahrung und doch kam es mir fremd vor, soetwas zu sagen. Seufzend strich ich mir durch das volle Haar und parkte den Wagen dann in einer Parklücke, direkt in der Innenstadt.
"So, da wären wir dann" sagte ich zu Beverly,während ich ausstieg und mir eine Jeansjacke überzog um meine Haut zu verbergen. "Wollen wir dann zuerst in einen Modeladen?"
Nach oben Nach unten
Beverly Collins
Familienmitglied der Cullens
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 23.08.09
Alter : 25
Ort : Forks

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 9:21 pm

Es beruhigte mich, dass mich zumindest eine verstand, niemand hätte das vielleicht sonst getan. Nachdem Rosalie geparkt und eine Jeansjacke anzog, machte auch ich meinen Cardigan etwas enger und fuhr mir nervös durchs Haar. Ich wusste nicht, was auf mich zukommen würde, aber das war irgendwie Nebensache, hauptsache shoppen. Typisch ich, hauptsache shoppen und alles wird gut. Manchmal war es tatsächlich so, shoppen tat mir einfach verdammt gut, vielleicht könnte man mich ja als süchtig bezeichnen, ich würde es zumindest als Kompliment aufnehmen, das Geld dazu musste man ja schließlich auch haben. "Modeladen klingt gut, ich brauche unbedingt neue Jeans und Tops, vielleicht auch Taschen? Ja, die auch und wenn wir dabei sind, nachher müssen wir noch unbedingt Schuhe kaufen." Ja, ich war in meinem Element. Ich nahm sie sanft und vielleicht etwas zu zaghaft an der Hand, ich wusste, obwohl sie so nett zu mir gewesen war, trotzdem nicht, ob sie das für gut befinden würde. Aber ich liebte das Risiko und so ließ ich es drauf ankommen und schaute sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonnenclan.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 9:30 pm

Ich merkte das sie es etwas zögerlich tat, doch stören tat es mich nicht.
Also drückte ich ihre Hand kurz um ihr zu zeigen das ich es ihr erlaubte, ehe ich mir meine Tasche zurechtrückte und mein Auto abschloss. "Okay, dann lass uns mal unsere Kontos plündern" meinte ich fröhlich und lächelte sie an. Dann zog ich sie hinter mir her, in Richtung eines Modeladens.

(--->Kleidungsgeschäft)
Nach oben Nach unten
Beverly Collins
Familienmitglied der Cullens
avatar

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 23.08.09
Alter : 25
Ort : Forks

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Mi Okt 07, 2009 9:34 pm

Ich war froh, dass sie es mir nicht übelnahm und und brachte doch ein glückliches Lächeln zustande, obwohl ich das nicht gedacht hätte. Meine Laune besserte sich aber, natürlich, deutlich, als sie sagte, wir würden jetzt unsere Konten plündern. "Nichts dagegen, lass uns gehen." grinste ich und dann zog sie mich schon zu einem Modegeschäft, das versprach ja ein toller Tag zu werden, schon alleine deswegen, weil sie mich jetzt doch mehr mochte, als ich am Anfang überhaupt erhofft hatte.

[--->Kleidungsgeschäft]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonnenclan.forumieren.com
Justin
Vampiranwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 21

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Do Okt 22, 2009 10:18 pm

Justin wandert mit hochgezogener kaputze dursch Port angeles um antworten zu finden.
Wer er früher mal war und warum er eigentlich zu sowas werden muste .
FÜr ihn macht das leben keinen in mehr meinte er und er sieht einen kleider laden .
"Ich könnte neue klamotten gebrauchen
meinte er und get in den Kleiderladen




>>>>> kleiderladen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Justin
Vampiranwärter
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 21

BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Fr Okt 23, 2009 8:36 pm

Justin kam raus um nach hause zu gehn dabei rantte er so schnell es ging .
Er wolte nicht zu spät kommen num ging er die abkürzung dusrch den wald.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   Sa Okt 24, 2009 9:03 pm

(Kleidungsgeschäft<----)

Mit eingeschaltetem Radio fuhr ich zügig über die Hauptstraße,mein Blick klebte beinahe auf der Straße vor mir.Meine beiden Taschen lagen neben mir auf dem Sitz,genauso wie meine Sonnenbrille, die ich nun nicht mehr für nötig hielt. So haftete also mein karamellfarbener Blick auf der Straße, während ich schon beinahe zu Hause war.

(Cullen Haus, Garage--->)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hauptstraße durch Port Angeles   

Nach oben Nach unten
 
Hauptstraße durch Port Angeles
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
» ..weil Betäubung durch Sport nicht hilft
» Seit 4 Wochen allein und ich dreh fast durch
» Minden-Lübbecke: Hartz-IV Urteil – “Sofortige Umsetzung durch Sozialämter gefordert” > Selbsthilfeverein MALZ begrüßt Hartz-IV-Urteil zur Miethöhe in NRW B 4 AS 109/11 R
» Schon 2 Exmänner, durch Kontaktsperre zurückgeangelt!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Twilight Rollenspiel :: Der RPG-Bereich :: Port Angeles-
Gehe zu: